Zed (*)

Design-Taschenuhr als Accessoire

Taschenuhr neu erfunden

Für Furore hat die Bremer Firma TO DO DESIGN mit ihrer Neuschöpfung der Taschenuhr gesorgt. Nichts erinnert mehr an den altväterlichen Zeitmesser für die Westentasche. Zwischen zwei geschwungenen Metallscheiben sieht man auf ein Kunststoffdisplay, auf dem in roten Ziffern die Zeit angezeigt wird.
Allerdings muss die Taschenuhr dazu angefasst werden, sonst bleibt das LED-Display dunkel. So wird die Batterie der Digitalanzeige geschont. Damit die Taschenuhr stets griffbereit ist und nicht verloren geht, hängt sie an einem schwarzen Kautschukband. Das hat Frauen auf die Idee gebracht, die Uhr als Schmuckstück um den Hals zu tragen. Wegen ihrer Form und ihres Materials sehen Männer hingegen in dem futuristisch anmutenden Zeitmesser auch einen Handschmeichler von hohen Graden.
Damit bietet sich das Designerstück nicht nur als wertvolles Präsent für Geschäfts-freunde und verdiente Mitarbeiter an, das Chronometer eignet sich auch perfekt als Werbeträger. Die elegante Uhr ist in einer anthrazitfarbenen Hülle aus geschäumtem Papier umweltfreundlich verpackt, die ausreichend Platz für einen Werbeaufdruck lässt. Und auch die Metallfläche der Taschenuhr kann bedruckt, graviert oder mittels Laser beschriftet werden.

Technische Daten:

Schalen: Mattverchromter Feinguss

Zwischensegment: Dunkelroter, transparenter Kunststoff

Collier: Kautschuk (60cm) mit Edelstahlverschluß (nickelfrei)

Batterie Lebensdauer: ca. 1 Jahr bei normalem Gebrauch

Durchmesser: 50 mm
Dicke max.: 12 mm